Müllsammelaktion der Viertklässler

„Zwickentag statt Brückentag“ hieß das Motto der vierten Klassen der Grundschule Altenstadt am Freitag nach Christi Himmelfahrt. Ausgerüstet mit Schutzhandschuhen, Müllsäcken und eben Müllzwicken machten sich die rund 40 Schülerinnen und Schüler mit Eltern und den Klassenlehrkräften auf den Weg durch die Marktgemeinde um Wege, Straßen und öffentliche Plätze von weggeworfenem Unrat zu befreien.

Aufgeteilt in sieben Gruppen konnte ein möglichst großes Gebiet abgedeckt werden. Nicht nur Verpackungsmaterial, sondern auch die ein oder andere Kuriosität entdeckten die Kinder, z.B. einen Regenschirm, ein herrenloses Fahrrad und einen Maßkrug. Das bereitete zum einen Freude, machte die Schülerinnen und Schüler aber auch nachdenklich und betroffen, wie mit der eigenen Umwelt und nützlichen Dingen umgegangen wird. Erschreckend waren vor allem die vielen Zigarettenstummel, die die Kinder aufsammelten.

Insgesamt kamen über 15 Müllsäcke voller Weggeworfenes zusammen, die die Mitarbeiter des Bauhofes dankenderweise an den vereinbarten Abholstellen mitnahmen.

Zum Abschluss trafen sich alle wieder im Pausenhof und erzählten von ihren Erlebnissen bei Butterbrezeln und kühlen Getränken, die der Bürgermeister als Dank für die geleistete Arbeit spendierte. Schön war auch, dass der ein oder andere Anwohner auf die Aktion aufmerksam wurde und das Engagement der Viertklässler mit ein paar Euro für die Klassenkasse oder einer süßen „Nachspeise“ honorierte.

Posted in: